Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in der Kindertagesbetreuung

  • Freiwilligendienst
  • Bremen

Verbund Bremer Kindergruppen e.V.

Verbund Bremer Kindergruppen e.V. Der Verbund ist seit mehr als 25 Jahren Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres. Er bietet über 1oo Plätze im FSJ für Interessierte unter 27 Jahren. Für Personen über 27 Jahre gibt es die Möglichkeit an einem Bundesfreiwilligendienst (BFD) teilzunehmen.

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in der Kindertagesbetreuung

 


Was sind die Aufgaben?

Als Teilnehmer*in im Freiwilligen Sozialen Jahr kannst Du vielfältige Erfahrungen in einer Kindertageseinrichtung sammeln.

  • Du begleitest die Kinder durch ihren Tag von der morgendlichen Begrüßung über das Frühstück und das gemeinsame Spiel bis hin zum Mittagessen und dem Abschied am Nachmittag
  • Du unterstützt die Fachkräfte in ihrer täglichen Arbeit sowie bei Ausflügen und Aktionen
  • Du begleitest die Entwicklung der Kinder über ein gesamtes Kindergartenjahr

 

Wie ist der Rahmen im FSJ?

  • 39 Std. Arbeitszeit pro Woche
  • In der Regel für 12 Monate
    (konstante Begleitung der Kinder während eines Kindergartenjahres)
  • monatliche Leistungen im Wert von 440 Euro
    (Taschengeld, Fahrtkostenzuschuss, Verpflegung)
  • Übernahme der Sozialversicherungen
  • 27 Tage Urlaub (zusätzlich 24. und 31. Dezember)
  • 25 Seminartage

Warum ein FSJ?

  • Sammlung erster Berufserfahrung
  • Gesellschaftliches Engagement
  • Kennenlernen und Ausprobieren des Erzieher*innen-Berufs
  • Sinnvolle Überbrückung der Wartezeit bis zum Studium oder zur Ausbildung
  • Orientierung
  • Anerkennung des praktischen Teils der Fachhochschulreife

 

Welche Voraussetzungen benötigst Du?

  • Zuverlässigkeit
  • Motivation und Spaß an der Arbeit mit Kindern

 

 

Unser Angebot

Als Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres bieten wir vielfältige Einsatzstellen in der Kindertagesbetreuung an:

  • Unsere Einsatzstellen sind Elternvereine, die durch eine familiäre und partnerschaftliche Atmosphäre zwischen dem Team und den Eltern geprägt sind
  • Eine enge Einbindung im Team auf Augenhöhe
  • Wir vermitteln Dich in eine Kindertageseinrichtung
  • Wir übernehmen die individuelle und pädagogisch-fachliche Betreuung und Begleitung
  • Wir organisieren die Begleitseminare, in denen Du die Möglichkeit hast Erfahrungen auszutauschen, fachliche Themen zu erarbeiten und Zukunftspläne zu entwickeln.

Unsere Seminare

Regelmäßige Seminartage sind fester Bestandteil eines Freiwilligen Sozialen Jahres. Sie sind eine wertvolle Ergänzung zu Deiner Arbeit mit den Kindern.

Dort kannst Du Dich mit anderen Freiwilligen auszutauschen. Es gibt Seminare in denen pädagogische Themen zur Kindertagesbetreuung im Vordergrund stehen sowie Seminare in denen es um Deine Persönlichkeit, Deine Ziele und Ideen geht. Außerdem behandeln wir politische Inhalte (z.B. Vielfalt & Toleranz, Nachhaltige Entwicklung). Alle Seminare leben davon, dass Ihr Euch selbst einbringt – alle sind eingeladen sich zu beteiligen und mitzugestalten! Eure Rückmeldungen und Wünsche sind uns wichtig.

Bei uns gibt es feste Seminargruppen, die über die Zeit zusammenwachsen. Und ganz nebenbei können dadurch auch neue Freundschaften entstehen.

Wer zusätzlich über den Tellerrand schauen und sich engagieren möchte, hat die Möglichkeit sich für das Bremer Sprecher*innen Modell zur Wahl zu stellen. Die Sprecher*innen aller Bremer FSJ-Träger setzen sich gemeinsam für die Interessen der Freiwilligen ein.

Unsere Einsatzstellen: Kindertageseinrichtungen von Elternvereinen

Elternvereine unterscheiden sich durch ihr Profil von anderen Kindertageseinrichtungen. Elternvereine sind bunt und vielfältig; jeder Elternverein hat sein eigenes Gesicht, das sich durch ein eigenständiges Konzept und die individuelle Vereinskultur ausdrückt. Es gibt Kitas mit ein bis zwei Gruppen sowie mehrgruppige Elternvereine mit Kindern in unterschiedlichen Altersbereichen. Dazu zählen Krippen-, Kindergarten- und Hortbereich.
Die Fachkräfte begleiten die Kinder. Sie arbeiten eng mit den Eltern/Vorständen zusammen und sind gemeinsam für die bestmöglichen Entwicklungsbedingungen der Kinder verantwortlich. Durch die enge Zusammenarbeit entstehen oft eine familiäre Atmosphäre und ein soziales Netz der gegenseitigen Unterstützung und Entlastung unter den Familien.
Verantwortlich für die Einrichtung ist der Vorstand. Er wird aus der Elternschaft gewählt.

 

 

 

Um dich für diesen Job zu bewerben, besuche bitte www.verbundbremerkindergruppen.de.