Duales Studium Diplom-Finanzwirt:in (w/m/d)

  • Duales Studium
  • Bremen

Freie Hansestadt Bremen

Mach Bremen zu Deinem Beruf und bewirb Dich jetzt für eine Berufsausbildung oder ein duales Studium in einer der vielen Dienststellen und Einrichtungen der Freien Hansestadt Bremen – dem größten Arbeitgeber der Region.

Die Freie Hansestadt Bremen stellt in der Steuerverwaltung des Landes Bremen zum 1. Oktober 2023 Finanzanwärter*innen (w/m/d)
für das duale Studium zur/zum Diplom-Finanzwirt*in (FH)
 ein.

Berufsgruppe

Aktuelle Ausbildungsplatzangebote

Besetzbar

zum 1. Oktober 2023

Bereich

  • Der Senator für Finanzen ist eine der senatorischen Dienststellen der Freien Hansestadt Bremen. Zu seinen Aufgaben gehört u. a. die Steuerung der Ausbildung der Steuerverwaltung Bremen. Mit insgesamt rund 1.000 Beschäftigten sind die Finanzämter Bremen und Bremerhaven, das Finanzamt für Außenprüfung und die Landeshauptkasse Bremen der größte zugeordnete Bereich des Finanzressorts. Sie sind u. a. zuständig für die Bearbeitung von Einkommensteuererklärungen und anderen Steuerarten, Betriebs- und Lohnsteueraußenprüfungen sowie für die Erhebung und Vollstreckung von Geldforderungen des Landes und der Stadtgemeinde Bremen.
  • Das duale Studium der Finanzanwärter*innen dauert insgesamt drei Jahre und gliedert sich in Fachstudien von 21 Monaten und berufspraktische Studien von 15 Monaten. Das Studium erfolgt im Beamtenverhältnis auf Widerruf. Mit dem Abschluss des dualen Studiums erwerben Sie den akademischen Grad Diplom-Finanzwirt*in (FH) und zugleich die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (ehemals gehobener Dienst).

Aufgabengebiet

Während der berufspraktischen Studien werden Sie von erfahrenen Ausbilder*innen umfassend und gründlich auf die vielfältigen und interessanten Aufgaben der bremischen Steuerverwaltung vorbereitet und durchlaufen zahlreiche Abteilungen, in denen ein späterer Einsatz möglich ist. Den Schwerpunkt bildet dabei die sogenannte Veranlagung. Sie bearbeiten Steuererklärungen und Schriftverkehr, wenden Rechtsvorschriften an, erstellen Bescheide und haben dabei häufig Kontakt zu Bürger*innen in Bremen oder Bremerhaven.

Nach dem Studium haben Sie zahlreiche und vielfältige Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten in der bremischen Steuerverwaltung, z. B. in den Veranlagungsbezirken, der Rechtsbehelfs- oder der Vollstreckungsstelle. Neben klassischen Innendiensttätigkeiten wie der Bearbeitung von Steuererklärungen gibt es auch Einsatzbereiche mit großen Anteilen im Außendienst. Die Betriebs- und Lohnsteueraußenprüfer*innen prüfen beispielsweise Unternehmen verschiedener Branchen, Rechtsformen und Größen – von dem kleinen Kiosk um die Ecke bis hin zum großen, weltweit tätigen Konzern. Die Steuerfahndung ist für Steuerordnungswidrigkeiten und Steuerstraftaten zuständig. Sie ermittelt unbekannte Steuerfälle, führt Durchsuchungen durch und deckt Steuerhinterziehung auf. Mit zunehmender beruflicher Erfahrung und bei besonderer Leistung ist auch die Wahrnehmung von Führungsaufgaben innerhalb eines Finanzamts möglich.

Voraussetzungen

Sie sind ein kommunikativer und aufgeschlossener Mensch? Sie haben Freude am Umgang mit Menschen und Gesetzen sowie ein gutes Verständnis für logische Zusammenhänge? Sie sind entscheidungsfreudig, flexibel und haben eine schnelle Auffassungsgabe? Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein sind typisch für Sie? Sie können selbständig arbeiten, sind aber auch Teamplayer*in? Dann passen Sie zu uns!

Sie verfügen außerdem zu Studienbeginn mindestens über eine Fachhochschulreife oder einen gleichwertigen Bildungsstand? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Einstellungsvoraussetzungen sind entweder die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union (Ausnahmen sind im Einzelfall möglich). In den Vorbereitungsdienst kann eingestellt werden, wer das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Kennzeichen

Finanzanwärter*innen 2023

Bewerbungsfrist

30.11.2022

Allgemeine Hinweise

Die Freie Hansestadt Bremen bietet Ihnen einen krisenfesten und sicheren Arbeitsplatz, flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle, mobile Arbeitsmöglichkeiten sowie Firmenfitness. Die Steuerverwaltung hat mehrere Standorte im Land Bremen, der Hauptstandort ist in Citylage.

Unser Studienplatzangebot orientiert sich an dem voraussichtlichen Personalbedarf der Bremer Steuerverwaltung. Damit bestehen nach erfolgreichem Abschluss des dualen Studiums sehr gute Übernahmechancen für eine anschließende Beschäftigung.

Schwerbehinderten Menschen wird bei einer Bewerbung bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.
Bremen ist eine weltoffene und tolerante Stadt, in der Menschen aus den verschiedensten Herkunftsländern leben. Wir möchten, dass sich diese kulturelle Vielfalt auch in unserer Mitarbeiterschaft widerspiegelt. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden daher begrüßt.

Bewerbungen von Personen, die bereits Anwärter*innen für den mittleren Dienst der Steuerverwaltung sind, können nur eingeschränkt berücksichtigt werden. Näheres hierzu regelt die Verfahrensordnung für die Auswahl von Bewerbenden, die als Anwärter*innen (w/m/d) für den gehobenen Dienst der Steuerverwaltung für die Laufbahnprüfung zum/zur Diplom-Finanzwirt*/-in (FH) ausgebildet werden sollen.

Diese Stellenausschreibung und weitere Informationen finden Sie auch unter: www.karriere.bremen.de/finanzverwaltung-10795

Bewerbungshinweise

Reichen Sie bitte mit Ihrem Bewerbungsschreiben Ihren tabellarischen Lebenslauf sowie den Nachweis Ihrer Fachhochschulreife bzw. des gleichwertigen Bildungsstandes ein. Weitere Abschlüsse weisen Sie bitte durch Vorlage entsprechender Zeugnisse nach. Bei Online-Bewerbung senden Sie Ihre Anlagen bitte im PDF-Format. Bei postalischer Bewerbung reichen Sie Ihre Unterlagen bitte ausschließlich in kopierter Form und ohne aufwändige Mappen und Fotos ein, da sie (aus Kostengründen) nicht zurückgesandt werden können.

Ansprechperson

Weitere Auskünfte zum Einstellungsverfahren erteilen Ihnen gerne Frau von Seggern (Tel. 0421/361-10978, E-Mail Silvia.vonSeggern@finanzen.bremen.de) und Frau Berber-Akbulut (Tel. 0421/361-96957, E-Mail Dilek.Berber-Akbulut@finanzen.bremen.de).

Für Fragen zum Ablauf und den praktischen Tätigkeiten in der Ausbildung steht Ihnen gerne Frau Baumgarten (Tel. 0421/361-96783, E-Mail Alena.Baumgarten@finanzen.bremen.de) zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe des Kennzeichens an

Aus- und Fortbildungszentrum (AFZ) der Freien Hansestadt Bremen
Referat 40 – berufliche Ausbildung und Praktika –
Doventorscontrescarpe 172 B
28195 Bremen
oder per E-Mail an bewerbungenfinanzanwaerter@afz.bremen.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an bewerbungenfinanzanwaerter@afz.bremen.de