Ausbildung bei der BLG – stark und vielfältig

An den Standorten Bremen und Bremerhaven stellt BLG LOGISTICS jedes Jahr etwa
 60 neue Auszubildende für zwölf unterschiedliche Ausbildungsberufe ein.

BLG Future Designer

Neben Fachkraft für Lagerlogistik, Industriekaufmann/-kauffrau, Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement oder
Kaufmann/Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungen kann man bei der BLG auch Fachinformatiker für
Systemintegration oder Anwendungsentwicklung, Kraftfahrzeugmechatroniker, Berufskraftfahrer, Mechatroniker,
Konstruktionsmechaniker oder Fahrzeuglackierer werden.

Seit Anfang des Jahres bietet die BLG außerdem eine Ausbildung von zwei Jahren zum Fachlageristen an. Auch der
Bachelor-Studiengang Logistik und Prozessmanagement, der im Rahmen eines dualen Studiums angeboten wird,
erfreut sich jedes Jahr großer Beliebtheit. „Ein vielfältiges Angebot, auf das wir großen Wert legen“, erklärt Personal-
leiter Udo Klöpping, denn: „Die Ausbildung von zukünftigen Fachkräften ist ein zentraler Baustein unserer Personalstrategie.“

Während ihrer Zeit bei der BLG begleitet die Auszubildenden ein umfassendes Ausbildungsprogramm mit Kursen,
Schulungen, Workshops und Lernphasen. Auch das Rotationsprinzip, nach dem alle vier Monate der Bereich
gewechselt wird, ist Teil dieses Programms.Besonders bei den Fachkräften für Lagerlogistik und den kaufmännischen
Ausbildungsberufen findet dieses Prinzip Anwendung und ist sehr beliebt, da es die Möglichkeit bietet, in ganz
unterschiedlichen Geschäftsfeldern, Abteilungen und Teams mitzuarbeiten.

Auch die zukünftigen Fachlageristen durchlaufen verschiedene Abteilungen. Die Ausbildung ist allerdings kürzer,
da ein Teil der kaufmännischen Ausbildungsinhalte entfällt. Mit der Ausbildung zum Fachlageristen bietet
BLG LOGISTICS noch mehr Jugendlichen die Chance auf einen Berufsabschluss mit IHK-Zeugnis. Und wer während
der Ausbildung besonders engagiert ist, bekommt die Möglichkeit die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik zu erweitern.

Darüber hinaus bietet die BLG gute Perspektiven nach der Ausbildung: „Wer seine Ausbildung bei uns erfolgreich abschließt und
die persönliche Eignung zeigt, der wird auch übernommen. Schließlich wollen wir unseren Auszubildenden realistische Arbeitsperspektiven
eröffnen“, erklärt Leiter für Personalentwicklung Angelo Caragiuli.

Neben der fachlichen Ausbildung sind aber auch die Kommunikation und ein guter Zusammenhalt unter den jungen Menschen sehr
wichtig. Daher gibt es bei BLG LOGISTICS vielfältige Möglichkeiten sich in Arbeitsgruppen zu engagieren. Neben sportlichen Aktivitäten
und der Möglichkeit, die BLG bei Messen zu vertreten, ist der alljährliche Freimarktumzug ein Highlight der Azubis. Eine Arbeitsgruppe
sammelt Ideen für das Motto und kümmert sich um die Umsetzung von A bis Z. Dazu gehört neben ausgefallenen Kostümen auch die
eigenhändige Gestaltung des Trucks, den die BLG-Mitarbeiter aus den operativen Bereichen zur Verfügung stellen. Auf gemeinsame
Aktivitäten und Zusammenhalt – auch abseits der Ausbildung – legt die BLG großen Wert. Denn zu einer hervorragenden Ausbildung
gehört außerdem jede Menge Spaß.

Für das Ausbildungsjahr 2017 gibt es vor allem noch freie Plätze für die Berufsausbildung zum Fachlageristen sowie zur Fachkraft für Lagerlogistik.
Weitere Informationen unter www.blg-logistics.com